|geschichte|     |politik|     |lage & ausdehnung|     |wandertipps|     |veranstaltungen|     |archiv|

Veranstaltungen und Neuigkeiten in/ aus Kritzendorf -Eine Nachlese

Krido Open 2016
Am 31. Juli 2016 fand wieder das Krido Open in Kritzendorf statt. Seit 2014 öffnen die BewohnerInnen des Strombades ihre Häuser und Gärten. In jedem geöffneten Garten fanden die Besucher kulturelles oder kulinarisches. Auch dieses Jahr gab es beispielsweise wieder eine biologische Führung, die die Fauna und Flora des Strombades zum Thema hatte.
Fotos folgen
Maibaumaufstellen der Freiwilligen Feuerwehr Kritzendorf
Am Samstag den 30.04.2016 fand das alljährliche Maibaumaufstellen beim Feuerwehrhaus in Kritzendorf statt. Vom Pfadfinderheim in der Weissenhoferstraße, zog der Tross mit dem Baum durch den Ort bis zum Feuerwehrhaus. Das Maibaumaufstellen war für die zahlreichen Besucher und Schaulustigen wie immer ein Spektakel.
Fotos>>

Wiesenpflegetag in Kritzendorf
Am 07. November 2015 trafen sich die Ortsgruppe Klosterneuburg des Naturschutzbund NÖ und diverse freiwillige Helfer (jew. ca. 20-25 Personen) in Kritzendorf (Weißenhoferstraße) und Kierling um schützenswerte Wiesen nach fachmännischer Anleitung von wissenschaftlichen Experten der Ortsgruppe zu pflegen: Die Wiesen wurden gemäht und entbuscht (aufkommende Sträucher entfernt) und das Mäh- und Schnittgut von der Fläche abtransportiert. Ziel war es den Erhaltungszustand zu verbessern um die dort vorherrschende Artenvielfalt für zukünftige Generationen zu erhalten. Auch für das kommende Jahr ist wieder ein Pflegeeinsatz geplant.
Fotos>>

Krido Open 2014
Am So. 27.07.14 fand im Strombad Kritzendorf das Krido Open 2014 statt. Um 11h konnten Interessierte dem botanischen Vortrag von Prof. Dr. Georg Grabherr (Wissenschftler des Jahres 2013) lauschen. Man erfuhr sehr viel wissenswertes über die Pflanzen in der Kritzendorfer Au. Weiteres Rahmenprogramm war die Öffnung diverser Gärten im Strombad. Einer der Höhepunkte war das Konzert von Ernst Molden und Nino aus Wien & Walther Soyka.
Fotos>>

Obstblütenfest 2014
Heuer fand das Obstblütenfest am 27. April 2014 im Buchkammerl statt. Der Winzer und Fam. Vitovec hatten wieder zu Spanferkel und Wein geladen. Der Einladung waren auch heuer wieder zahlreiche Besucher gefolgt. Bei herrlichem Sonnenschein genossen die Besucher die Schmankeln und konnten beim Pflanzenmarkt diverse Setzlinge erstehen.
Fotos>>

Weihnachten im Dorf 2013
Heuer fand Weihnachten im Dorf am 30.11.13 und 01.12.13 im Amtshaus statt. Auch heuer waren wieder viele Besucher gekommen. Neben Kaffee und Kuchen gab es auch Punsch und Glühwein.
Fotos>>

Martinsspiel 2013
Am Samstag den 09.11.2013 fand das alljährliche Maartinsspiel mit anschließendem Laternenumzug statt. Die Kinder hatten ihre Laternen mitgebracht und zogen vom Vitusplatz zur Privatvolksschule und retour. Anschließend gab es Brezel.
Fotos>>

Grenzwanderung 2013
Heuer fand die Grenzwanderung wieder am 26.10.2013 statt. Bei herrlichem Wetter waren zahlreiche Teilnehmer erschienen.
Foto>>

Riedenfest 2013
Heuer fand das Riedenfest am 01.09.2013 am Naturerlebnisweg statt. Bei wechselhaftem Wetter ließ sich die Sonne immer wieder blicken, was der guten Stimmung keinen abbruch tat. Für Speis und Trank war reichlich gesorgt und die Kritzendorfer Winzer boten ihre Spitzenweine und Delikatessen auf.
Besonderes Highlight war die neue Smartphone-App für den Naturerlebnisweg Kritzendorf.
Das Riedenfest auch heuer wieder eine gelungene Veranstaltung.
Fotos>>

Obstblütenfest 2013
Bei herrlichem Frühlingswetter und angenehmen Temperaturen fand das heurige Obstblütenfest am 28.04.2013 im Buchkammerl statt. Das Frühlingswetter hatte zahlreiche Besucher angelockt, die bei den angebotenen Kritzendorfer Spezialitäten den Tag genossen. Die Kinder konnten Ponyreiten, die Erwachsenen hatten Gelegenheit sich bei einem Schaubienenstock ein Bienenvolk bei der Arbeit anzusehen.
Fotos>>

Eröffnung Kräuterstube
Am Kritzendorfer Bahnhof wurde am 04.12.12 die Kräuterstube von Augustine Mühlehner und Edith Czernilofsky eröffnet.
Fotos>>

Weihnachten im Dorf 2012
Diesmal fand Weihnachten im Dorf am 01.+02.12.12 im Kritzendorfer Amtshaus statt. Am Adventmarkt konnten die Besucher Christbaumschmuck oder selbst gemachte Schokolade kaufen und einer Künstlerin bei Ihrer Arbeit zusehen. Draußen im Zelt konnten sich die Besucher bei einem Becher Punsch und Glühwein wärmen.
Fotos>>

Bürgermeister im Dorf
Am 21. November 2012 war der Bürgermeister Mag. Stefan Schmuckenschlager zu Gast in Kritzendorf und stellte sich den Fragen der Kritzendorferinnen und Kritzendorfern. In Zukunft will er Themenschwerpunkte bringen. Die persönlichen Anliegen konnten auch nach der Veranstaltung, anonym und schriftlich abgegeben werden. Weiters wurde über die Finanzen der Stadt Klosterneuburg berichtet. Es wurden zahlreiche Themen wie Verkehr, Lärmschutz und Straßenbau in Kritzendorf angesprochen.
Fotos>>

Lichterfest und Martinsspiel in St. Vitus
Heuer versammelten sich schon am 09.11.12 viele kleine und große Kinder zum Martinsspiel in der Kirche St. Vitus. Einige Kinder spielten in der Kirche die Geschichte vom Hl. Martin nach. Nachdem die Kerzen angezündet wurden, marschierte ein langer Zug mit zahlreichen bunten und selbst gebastelten Laternen los. Bei der Privatvolksschule Kritzendorf drehten die Kinder um und kehrten mit viel Gesang zur Kirche zurück. Abschließend gab es Brezel für alle, die manche Kinder, ganz nach Vorbild des Hl. Martin, teilten.
Fotos>>

Erntedankfest 2012
Heuer fand das Erntedankfest am 07.10.2012 statt. Leider hatte es das Wetter nicht so gut mit den Kritzendorfern gemeint, denn es regnete. Trotz des Regens zog eine anschauliche Menge vom Amtshaus in die Kritzendorfer Kirche. Der Erntewagen war wieder wunderschön geschmückt und die Erntekrone sah auch heuer wieder beeindruckend aus.
Fotos>>

Kritzendorfer Riedenfest 2012
Über strahlenden Sonnenschein konnten sich die Besucher beim heurigen Riedenfest freuen, das am 02.09.2012 am Riedenwanderweg stattfand. Die Kritzendorfer Heurigenbetriebe sorgten für das leibliche Wohl und schenkten die besten Kritzendorfer Weine aus. Zahlreiche weitere Kritzendorfer Betriebe sorgten für ein unterhaltsames Rahmenprogramm. Auch heuer wieder war das Riedenfest eine gelungene Veranstaltung.
Fotos>>

Sommerfest im Strombad 2012
Das Sommerfest im Strombad findet heuer von 27.07.12 bis 28.07.12 statt. Am Freitag spielte Dr. Südbahn & die SymPartie und am Samstag fand ab 11 Uhr ein Frühschoppen mit Flohmarkt statt. Ab 19 Uhr spielt "Die Schrumplpati".
Fotos>>

Konzert- Ernst Molden mit der Nino aus Wien
Ein wunderbares Konzert gaben am Samstag, dem 21. Juli 2012, Ernst Molden und Der Nino aus Wien im Zuge der Veranstaltungsreihe „strombaden“ im Donaurestraurant Kritzendorf. Ernst Molden, der, wie er erzählte, das Strombad seit vielen Jahren schätzt und liebt und sogar einen Großteil seiner Bubenlieder hier geschrieben hat, begeisterte ein bis ins letzte Winkerl gefülltes Lokal. Dargeboten wurde Altbekanntes wie „Hammerschmidgossn“ oder „Du Oasch“, einige neue Lieder sowie großartige Duette wie „Blaue Augn rode Hoa“. Dazu gab´s fein Gekochtes von „Silent Cook“ Patrick Müller. Fotos: © V. M. Gastinger
Fotos>>

Falterartikel: "Kritzendorf: Land am Strombade"
Dieser Artikel beschreibt einige Gastronomiebetriebe und Heurigenbetriebe in Kritzendorf. Ein Lokalaugenschein von Florian Holzer. (Falter 29/2012)
Artikel>>

Fronleichnamsprozession 2012
Am 07.06.2012 fand die traditionelle Fronleichnamsprozession in Kritzendorf statt. Vom Altenheim der Barmherzigen Brüder zogen die Teilnehmer, nach der Messe, bei wunderschönem Sonnenschein, zum Vitusplatz. Es waren zahlreiche Gläubige gekommen um dem Gottesdienst beizuwohnen.
Fotos>>

Maibaumsetzen 2012
Am 30. April 2012 war es wieder soweit. Die Kritzendorfer Feuerwehr stellte vor dem Amtshaus den Maibaum auf. Zahlreiche Schaulustige waren gekommen um dem Schauspiel beizuwohnen.
Fotos>>

Obstblütenfest 2012
Am 29.04.12 fand im Buchkammerl wieder das diesjährige Obstblütenfest statt. Bei strahlendem Sonnenschein waren zahlreiche Besucher gekommen um sich die, von den Kritzendorfer Winzern und Heurigenbetrieben dargebotenen, Köstlichkeiten nicht entgehen zu lassen.
Fotos>>

Ostermarkt im Hauerhof 99
Von Freitag den 30.03.12 bis Sonntag den 01.04.12 fand im Hauerhof ein Ostermarkt statt. Es gab ein Kinderprogramm mit Kartoffeldruck und Ostereiermalen, sowie Osterdekorationen und eine Palatschinkenkuchl. Es fanden sich zahlreiche Gäste ein, um den Wein und die Delikatessen zu genießen.
Fotos>>

Keine Lärmschutzwände für Kritzendorf
Anrainer der Franz-Josefs-Bahn sind erbost. Seit vielen Jahren werden ihnen Lärmschutzwände an der Strecke zwischen Klosterneuburg und Höflein versprochen. Bis Ende 2014 hätten sie umgesetzt werden sollen. Seit der Eröffnung der Umfahrungsstraße hat der Pkw-Verkehr, wie erwartet, an der Hauptstraße erheblich zugenommen. Familien, die direkt an der Hauptstraße wohnen, sind leidgeprüft. „Die Lärmbelastung seitens der Bahn ist speziell in den Nachtstunden nur mit geschlossenem Fenster zu ertragen und sowieso jenseits aller Grenzwerte“, ärgert sich Mag. Christian Lang, Anrainer der Franz- Josefs-Bahn. Lärm ist eine gesundheitliche Belastung. Doch nicht nur die Baumaßnahmen für die Lärmschutzwände werden aus budgetären Gründen regelmäßig verschoben, sondern auch in Richtung Tempoüberwachung oder Temporeduktion an der Straße hat sich nichts getan. „Wir haben nie gesagt, dass wir bis Ende 2014 die Lärmschutzwände aufstellen“, verteidigt sich Baudirektor Ing. Manfred Fitzthum von der Klosterneuburger Baubehörde. Die finanziellen Mittel seien dafür momentan nicht vorhanden. „Man muss eben Prioritäten setzten.“, so Fitzthum.
www.noen.at, 01.02.12

Beunruhigende Baumrodungen in der Au
„Was passiert da in der Au?“ schreibt die NÖN Ende Jänner (Ausgabe Woche 04/2012). Diese Frage ist nicht ganz unbegründet. In den letzten Wochen fallen nicht nur aufmerksamen Spaziergängern beunruhigende großflächige Baumrodungen in der Kirtzendorfer Au auf. Laut Peter Schubert, Pressesprecher des Stiftes Klosterneuburg, handelt es sich dabei um eine von der Forstbehörde genehmigte Holzerntemaßnahme. Dabei seien nur minderwertige und nicht geschützte Silber-, Schwarz- und Hybridpappeln, die maximal 50 Jahre alt seien, geschlägert worden. Weiters sei besondere Rücksicht auf die Natur und deren nachhaltige Nutzung gelegt worden. Auch eine neue Aufforstung der gerodeten Flächen sowie ein Wildrettungshügel, der Schutz bei Hochwasser bieten soll, seien geplant. Aber geschieht hier wirklich nur normale Forstarbeit? Oder sind die Flora und Fauna der Au in Gefahr? Eine vom WWF gegründete Umweltorganisation für engagierte Jugendliche, die „Youth Taking Action for the Earth“, kurz YTAE, sagt eindeutig „ja“ und setzt sich gegen die großflächigen Waldrodungen ein. Bei einem Lokalaugenschein mit Experten wurde bestätigt, dass es sich bei den gefällten Bäumen tatsächlich auch um seltene Silber- und Schwarzpappeln handelt. Diese zeigen ganz besondere Lebensräume an, die durch die Natura-2000-Richtlinie eindeutig geschützt sind. Außerdem konnten gefällte Bäume festgestellt werden, die auf mehr als 100 Jahre geschätzt werden. Durch die großflächigen Baumrodungen sind natürlich auch seltene Tierarten gefährdet. Fledermäuse verlieren ihre Schlafbäume, Wespenbussard und Schwarzspechte ihre Brutplätze. Beunruhigende Ergebnisse, mit denen sich YTAE an die NÖN gewandt hat. Ein Interessenskonflikt oder gehören romantische Spaziergänge durch den für die Kritzendorfer Au typischen Dschungel mit seinen alten Baumriesen bald der Vergangenheit an?
>>NÖN-Artikel>>

Weihnachten im Dorf 2011
Am 10.12. und 11.12.11 fand die Veranstaltung Weihnachten im Dorf im Kritzendorfer Amtshaus statt. Der Weihnachtsmarkt bot auch dieses Jahr wieder zahlreiche kleine und große Schätze des Kritzendorfer Kunsthandwerks und die Besucher hatten die Möglichkeit noch Weihnachtsgeschenke für ihre Liebsten zu kaufen. Vor dem Amtshaus konnten sich die Besucher bei einem Punsch oder belegten Broten stärken.
>>Fotos>>

Laternenumzug 2011
Der diesjährige Laternenumzug in Kritzendorf fand am 12. November statt. Zahlreiche Kinder trafen sich mit ihren bunten und selbst gebastelten Laternen am Kirchenplatz. Nachdem in der Kirche von den Kindern ein herziges Martinsspiel dargeboten wurde, wurden die Laternenkerzen angezündet und ein langer Zug spazierte gemütlich und mit Gesang zum Heurigen Vitovec. Dort machte der Laternenzug eine Runde und kehrte zur Kirche zurück, wo eine Familienmesse gefeiert wurde. Zum Abschluss gab es Brezel, die sowie der Heilige Martin seinen Mantel geteilt werden durften. 

Buchpräsentation "Klosterneuburg- Geschichte und Kultur-Sonderband 5- Sommerfrische in Kritzendorf- Transliteration eines anonymen Manuskripts aus dem Jahr 1908"
Dabei handelt es sich um ein Manuskript in Gedichtform. Der unbekannte Autor hatte zwischen 1903 und 1908 einige Sommer (Sommerfrische) hier in Kritzendorf verbracht und schildert auf amüsante Art und Weise die Gegebenheiten und beschreibt teilweise auch die Kritzendorfer Bevölkerung. DI R. Hofbauer verfasste die ergänzenden Ausführungen, das original Manuskript selbst stammt aus der Sammlung R. Gattringer. Das Buch wurde am 10.11.2011 im Amtshaus präsentiert. Die einleitenden Worte und Danksagungen sprachen Mag. R. Honeder und Ing. W. Eigner. Die Musikschule Klosterneuburg sorgte für das musikalische Rahmenprogramm. Zu den gesungenen Titeln zählten: "Ich fahre so gern nach Kritzendorf- 1971", Kritzendorfer Strandmarsch- 1927" und das so genannte "Kritzendorfer Gelsenlied- 1953". Das Buch ist unter anderem an den bewährten Verkaufsstellen in Kritzendorf (Raiffeisenbank, Ortsvorsteher, Portier der Barmherzigen Brüder, Mitglieder des Komitees zur Kritzendorfer Heimatpflege) zum Preis von Eur 8,- erhältlich.
>>Fotos>>

Erntedankfest 2011
Heuer fand das Kritzendorfer Erntedankfest am 02. Oktober 2011 statt. Das Fest begann beim Amtshaus. Es folgte der Zug zum Vitusplatz, wo die Messe abgehalten wurde. Auch das Wetter meinte es gut mit den Kritzendorfern.
>>Fotos>>

Riedenfest 2011
Am Sonntag dem 04. September 2011 fand das traditionelle Riedenfest am Naturerlebnisweg statt. Bei fantastischem, spätsommerlichem Wetter fanden sich wieder zahlreiche Besucher ein um die dargebotenen Schmankerln der Kritzendorfer Heurigenbetriebe zu verkosten. Auch für die Kinder gab es ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm. Heuer wurde außerdem das 10-jährige Bestehen des Naturerlebnisweges gefeiert.
>>Fotos>>

Demonstration gegen Golfplatz-Projekt am Gelände des RHZ Weisser Hof
Am Freitag den 01.07.2011 versammelten sich Gegner des Golfplatz-Projektes am Gelände des RHZ Weisser Hof (das ja zur KG Kritzendorf gehört) am P&R Parkplatz beim Kierlinger Bahnhof, um dagegen zu demonstrieren. Laut Angaben der Veranstalter waren rund 250 Klosterneuburgerinnen und Klosterneuburger gekommen um anschließend Richtung Rathausplatz zu ziehen. Link zu Bürgerinitiative
>>Fotos>>

Fronleichnamsprozession 2011
Am 23. Juni 2011 fand heuer die Fronleichnamsprozession in Kritzendorf statt. Nach der Feldmesse im Garten der Barmherzigen Brüder, zogen die Teilnehmer vom Altenheim auf der Hauptstraße zum Vitusplatz.
>>Fotos>>

Ausstellungseröffnung "Hausportraits" von Petra Gell
Bei wundervollem Wetter wurde am Freitag, dem 17.06.2011 die Ausstellung "Hausportraits" von Petra Gell im Rondo im Kritzendorfer Strombad eröffnet. Zur Eröffnung sprachen Gemeinderat Mag. Konrad Eckl sowie die Autorin des Buches "Kritzendorf - Riviera an der Donau" Frau Dr. Lisa Fischer. Die Künstlerin Petra Gell war mit ihren drei künstlerischen Wegbegleiterinnen gekommen um ihre Werke zu präsentieren. Sie wird die Kabine 13 im Rondo als Sommeratelier nutzen. Link zur Künstlerin.
>>Fotos<<

Weinverkostung am Donaustrand
Am Donnerstag den 02. Juni 2011 fand wieder die Weinverkostung der Kritzendorfer Winzer im Pavillon des Strombades Kritzendorf statt. Die Weinbauern boten ihre besten Tropfen feil und auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Wieder waren zahlreiche Besucher gekommen, um die ausgezeichneten Weine zu verkosten.
>>Fotos<<

Obstblütenfest 2011
Bei recht wechselhaftem Wetter fand am 01. Mai 2011 wieder das traditionelle Obstblütenfest im Buchkammerl in Kritzendorf statt. Es waren wieder zahlreiche Besucher gekommen. Sie ließen sich trotz des wechselhaften Wetters nicht davon abhalten die Obstblüte mit den Kritzendorfern Winzern und Heurigenbetrieben zu feiern. Für eine abwechslungsreiche Unterhaltung war durch eine Reitervorführung des Reiterhofes St. Martin oder den Imker Harnisch gesorgt. Außerdem gab es einen Pflanzenmarkt bei dem man sich mit beispielsweise Gemüsepflanzen eindecken konnte. Für das leibliche Wohl war unter anderem durch ein köstliches Spanferkel gesorgt worden.
>>Fotos<<

Eröffnung der Sonderausstellung "Die Kritzendorfer Ribisel"
Am Samstag dem 02. April 2011 wurde im Kritzendorfer Dorfmuseum, die von der Kuratorin Fr. Sykora gestaltete und im Beisein von Hrn. Raimund Hofbauer, des Ortsvorstehers Hrn. Resperger, der Gemeinderäte Hrn. Honeder, Fr. Pollauf, Hrn. Peter Hofbauer und des Vizebürgermeisters Hrn. Raz, die Sonderausstellung "Die Kritzendorfer Ribisel" eröffnet. Ab 16 Uhr fand im Amtshaus das Rahmenprogramm mit Ribiselweinverkostung, einem musikalischen Vortrag sowie der Bewirtung durch Kritzendorfer Weinhauer statt.
>>Fotos<<

Weihnachten im Dorf 2010
Am Samstag 11.12.10 fand die Veranstaltung "Weihnachten im Dorf" im Kritzendorfer Amtshaus statt. Auch heuer waren wieder zahlreiche Freunde und Einwohner Kritzendorfs gekommen. Es gab zahlreiche weihnachtliche Darbietungen (Harfenkonzert, Ballettaufführung, etc.) und im Erdgeschoss des Amtshauses konnten sich die Besucher mit weihnachtlichem, wie Christbaumschmuck, Honig oder anderen Leckereien eindecken. Im Obergeschoss fand die Buchpräsentation des Buches "Menschen in Kritzendorf einst & heute" mit den Autoren Robert Gattringer und Raimund Hofbauer statt. Vor dem Amtshaus konnten sich die Gäste bei einem Becher Punsch oder Glühwein aufwärmen.
>>Fotos<<

Soeben erschienen: Menschen in Kritzendorf einst & heute
In diesem Folgeband zu Kritzendorf einst & heute haben Robert Gattringer und Raimund Hofbauer Familien und Persönlichkeiten  dargestellt, die einst in Kritzendorf lebten bzw. die heute hier wohnhaft sind. Die Leitlinie des ersten Bandes „zeitliche Gegenüberstellung aus gleicher Perspektive“ wird darin insoferne modifiziert, als diesmal keine Objekte sondern Subjekte dargestellt werden. Familien, die schon einst eingesessen waren, sowie solche, die „einst“ (also vor 50 bis 100 Jahren) zugezogen sind, werden ihren jeweiligen Nachkommen gegenübergestellt. Einige Beispiele für Zugezogene von heute schließen den Abschnitt ab. Im zweiten Teil werden Kritzendorfer in ihren Berufen einst und heute betrachtet. Anschließend wird die dörfliche Gemeinschaft von einst und heute an Hand von Institutionen, Vereinen und Veranstaltungen verglichen. Zu allen Kapiteln werden Beispiele aus dem „alten Ort“ und aus dem Strombad gegeben. Wie sich Kritzendorfer nach außen darstellten und darstellen bzw. von auswärts gesehen wurden und werden, bildet den Abschluss des Buches.
Das Buch ist im Heimatverlag, Schwarzach, erschienen und ab sofort in Kritzendorf bei der Raika, beim Ortsvorsteher und beim Portier der Barmherzigen Brüder, in Klosterneuburg in der Buchhandlung Winter erhältlich (Preis 20 EUR). Wie schon beim ersten Band stellen die Autoren ihr Honorar dem Komitee zur Kritzendorfer Heimatpflege zur Verfügung. Dank der ehrenamtlichen Unterstützung der Mitglieder des Komitees sowie der Bereitschaft der Verkaufsstellen konnten vom ersten Band bisher über 1000 Exemplare abgesetzt werden.
Die Präsentation findet am Samstag, dem 11. Dezember 2010 um 15:30 Uhr im Rahmen der Veranstaltung „Weihnachten im Dorf“ im Kritzendorfer Amtshaus statt.

Riedenfest 2010
Bei trockenem Wetter fand das diesjährige Kritzendorfer Riedenfest am Riedenwanderweg/ Hoheneggersteig statt. Auch heuer waren wieder zahlreiche Gäste gekommen um dem Spektakel beizuwohnen. Zahlreiche Kritzendorfer Betriebe und Winzer boten ihre Produkte und Schmankerln an. Beim Stand der Freiraumschule konnte man filzen oder sich das Gesicht bemalen lassen. Die Kritzendorfer Feuerwehr verköstigte die Besucher mit ihren legendären "Fleischlaberln". Das Kommitee zur Kritzendorfer Heimatpflege sorgte dafür, dass kein Besucher Durst leiden musste. Alles in allem auch heuer wieder ein gelungenes Riedenfest.
>>Fotos>>

Dorffest 2010
Bei durchwegs wechselhaftem Wetter fand am Sonntag den 30.05.2010 am Vitusplatz das diesjährige Dorffest statt. Es spielte die Klosterneuburger Stadtkapelle auf und für Speis und Trank war reichlich gesorgt. Raimund Hofbauer stellte sein neues Projekt vor, erste alte Fotos  aus dem geplanten Buch und stellte die Frage, wer noch Material für dieses zur Verfügung stellen kann.
>>Fotos<<

Tornado verwüstet Teile Kritzendorfs und Klosterneuburgs
"Scheinbar aus dem Nichts bildete sich am Mittwochnachmittag (26.05.2010) ein verheerender Sturm über der Stadt. „Ich hörte draußen Lärm und sah aus dem Fenster. Erst dachte ich, es seien Vögel, die am Himmel aufgeregt im Kreis fliegen, doch dann sah ich, dass es sich um eine Windhose handelt. Die Vögel entpuppten sich als Dachziegel!“, schildert eine Anrainerin aus dem Martinsviertel aufgeregt.
Zahlreiche Augenzeugen bestätigen ihre Schilderung. Schüler Alexander Bader war auf dem Heimweg vom Bahnhof Unter-kritzendorf in Richtung Alleiten, als er mitten in den Sturm geriet. „Erst kam eine große schwarze Wolke, Sekunden danach begann es stark zu regnen und ich begann zu laufen. Plötzlich flogen Äste und anderes Zeug um mich herum. Als ich mich umdrehte, sah ich den Tornado auf mich zukommen. Ich rannte so schnell ich konnte los - kurz vor unserem Haus schoss dann ein Ziegelstein knapp an meinem Kopf vorbei“, beschreibt der 15-Jährige die dramatische Situation.
Innerhalb weniger Minuten war der Spuk aber auch schon wieder vorbei. Zurück blieb eine Spur der Verwüstung. Vor allem im Bereich der Hausergasse wurden Bäume und Zäune wie Streichhölzer umgenickt, Motorräder durch die Wucht des Sturms zu Boden geworfen und Autos durch herumfliegende Teile teils schwer beschädigt. Die Feuerwehren Klosterneuburgs wurden binnen kürzester Zeit zum Großeinsatz alarmiert. Von Kritzendorf bis Weidlingbach trudelte eine Schadensmeldung nach der anderen bei den Einsatzkräften ein.
Beim Billa-Markt in der Martinstraße wurden wie bei einigen benachbarten Häusern Dachziegel herausgerissen, beim Interspar in der Albrechtstraße wurde eine Werbewand in sämtliche Einzelteile zerfetzt. Auch die Rebstöcke im dortigen Kreisverkehr wurden regelrecht entwurzelt.
In der Holzgasse rissen, wie auch in der Hausergasse und in der Martinstraße, umgestürzte Bäume einige Zäune nieder. Chefinspektor Leopold Großmayer von der Polizeidienststelle Klosterneuburg hat zumindest in einer Hinsicht positive Nachrichten: „Personen sind nach meinem derzeitigen Wissensstand keine zu Schaden gekommen.“ (aus www.NOEN.at)
>>Fotos<<

Weinverkostung am Donaustrand 2010
Trotz des einfallenden und anhaltenden Regens war die diesjährige Weinverkostung im Kritzendorfer Strombad am 13.05.2010 gut besucht und die tapferen Gäste und ausschenkenden Kritzendorfer Winzer bewiesen in dieser abenteuerlichen Atmosphäre beste Laune.
>>Fotos<<

Obstblütenfest 2010
Bei strahlendem Sonnenschein fand am Sonntag den 25.04.2010 im Buchkammerl das Obstblütenfest 2010 statt. Auch heuer gab es wieder Spanferkel und ein Imker weihte die Besucher in die Geheimnisse der Imkerei ein. Bei einem Pflanzentauschmarkt konnten die Besucher Pflanzen erstehen und um 14 Uhr gab es "die tanzenden Pferde von St. Martin" zu sehen. Den ganzen Tag über schenkten die Kritzendorfer Winzer und Heurigenbetriebe ihre Weine aus. Es waren zahllose Besucher gekommen um auch dieses Jahr wieder ein wunderschönes Obstblütenfest zu erleben.
>>Fotos<<

Musikfrühling 2010 in Kritzendorf
Am Sonntag den 18. April 2010 fand im Kritzendorfer Amtshaus der Musikfrühling statt. Es spielten unter anderen die Klosterneuburger Stadtkapelle und Hr. Dinterer und Fr. Hölbling zeigte im Rahmen einer kleinen Modenschau ihr Können. Für das leibliche Wohl sorgten die Kritzendorfer Heurigenbetriebe. Im Dorfmuseum wurde die Sonderausstellung "Kritzendorfer Wasserversorung einst und heute" mit einer kleinen Führung eröffnet.
>>Fotos<<

Bürgermeister Mag. Schmuckenschlager in Kritzendorf
Am Mi. 10.02.2010 waren Hr. Bürgermeister Mag. Stefan Schmuckenschlager, Stadtamtsdirektor Mag. Duscher, Leiter der Bauabteilung Ing. Fitzthum und Leiter der Öffentlichkeitsarbeit Mag. Eistert nach Kritzendorf in das Amtshaus gekommen um sich gemeinsam mit dem Ortsvorsteher Franz Resperger den Fragen und Anliegen der Kritzendorfer zu stellen. Die Kritzendorferinnen und Kritzedorfer waren zahlreich im Amtshaus erschienen und hatten viel vorzubringen. Ein großes Thema war der massiv zugenommene Durchzugsverkehr durch Kritzendorf seit Eröffnung der Umfahrungsstraße.
Die Bürger brachten Fragen zu weiteren Themen wie Martinstunnel, öffentlicher Verkehr, Flächenwidmungsplan, Einsatz der Exekutive, Radweg, Spielplatz, Natur- und Umweltschutz oder Soziales vor, die geduldig von den Anwesenden beantwortet wurden.
Der Bürgermeister versprach diese Veranstaltung nun 2 mal im Jahr (Februar und Oktober) abhalten zu wollen um so den Dialog mit der Klosterneuburger bzw. Kritzendorfer Bevölkerung zu suchen.
>>Fotos<< von der Veranstaltung

Fasching in Kritzendorf 2009
Kritzendorf feierte den kurzen Fasching intensiv: am 16. Jänner 2010 gleich zweimal.
>>Fotos<<

Kinder helfen Kindern
Wie jedes Jahr im Dezember veranstaltete der Elternverein der Privatvolksschule Kritzendorf seine traditionelle Weihnachtspunschaktion zu karitativen Zwecken. „Kinder liegen uns sehr am Herzen und wir wollten helfen“, so die Obfrau vom Elternverein Mag. Sabine Koch. „Aus diesem Grund haben wir uns dieses Mal für den Verein Kindersozialdienst St. Martin entschieden. Es ist eine wunderbare Einrichtung, in der Kinder und Eltern professionelle Hilfe bei psychischen und physischen Entwicklungsschwierigkeiten der Kinder bekommen.“. An zwei Freitagen im Dezember organisierten Eltern der Privatvolksschule einen Punschstand. Es war eine Freude zu sehen, wie tatkräftig der Spendengedanke von Eltern und Kindern unterstützt wurde. Bei Keksen und (Kinder)punsch konnte man sich bei der Leiterin Barbara Campman über den Verein informieren. Es war ein wichtiges Anliegen des Veranstalters bei unseren Kindern das Bewusstsein zu schaffen, dass psychologische und therapeutische Betreuung wichtig und leider nicht selbstverständlich ist. Für viele Familien ist dieser Verein wie ein Geschenk, da die Eltern nur einen Teil der Kosten übernehmen müssen. Der Rest wird vom Land Niederösterreich und durch Spenden finanziert.“ Der Elternverein freute sich, Frau Campman mit dieser Spendenaktion € 1.020 zur Unterstützung des Vereins überreichen zu können. Mit diesem Beitrag werden Therapiestunden bezahlt. Der Kindersozialdienst St. Martin ist ein Verein, der schon seit über 40 Jahren mit Kindern, Jugendlichen und deren Eltern arbeitet. „Dabei befassen wir uns mit großen Problemen wie einer körperlichen oder geistigen Behinderung bis zu vergleichsweise kleinen Störungen wie Lernschwierigkeiten“, erläutert Frau Campman. Da es zwischen Wien und St. Pölten kein Ambulatorium gibt, ist die Nachfrage beim Kindersozialdienst St. Martin immer größer geworden. Um trotzdem halbwegs effizient arbeiten zu können, ist der Verein auf private Spenden angewiesen, die die staatlichen Subventionen ergänzen. „Wir sind sehr dankbar für die großzügige Spende des Elternvereins der Privatvolksschule Kritzendorf !“ freut sich die Leiterin. Wenn auch Sie einen kleinen Beitrag leisten möchten, so finden Sie sämtliche Informationen über den Kindersozialdienst St. Martin auf www.kindersozialdienste.at.
Der Verein freut sich über jede Unterstützung!

Weihnachten im Dorf 2009
Auch heuer fand die Veranstaltung "Weihnachten im Dorf" am 12.12. und 13.12.2009 wieder im Kritzendorfer Amtshaus statt. Das Komitee zur Kritzendorfer Heimatpflege und die Sängerrunde luden ein. Vor dem Amtshaus konnten sich die Besucher bei einem Punsch aufwärmen, während drinnen zahlreiche Programmpunkte geboten wurden. Der Chor der PVS Kritzendorf sang, desweiteren gab es Lesungen und Darbietungen von Weihnachtsliedern. Ein Höhepunkt, war die Buchpräsentation "Kritzendorf einst und jetzt". Weiters konnten die Besucher am Christkindlmarkt noch Weihnachtsgeschenke erstehen oder Kritzendorfer Köstlichkeiten wie zum Beispiel Honig.
>>Fotos<<

Soeben erschienen: Bildband "Kritzendorf einst & heute"
Im vergangenen Mai bot der Heimatverlag an, einen Bildband mit alten Ansichten aus Kritzendorf herauszugeben, denen jeweils aktuelle Ansichten gegenübergestellt werden. Das Komitee zur Kritzendorfer Heimatpflege griff die Idee spontan auf, zumal ja mit der Ansichten-Sammlung von Robert Gattringer eine hervorragende Grundlage zur Verfügung steht. Raimund Hofbauer hat die textlichen Erläuterungen übernommen, Manfred Dinterer und Walther Gastinger erstellten die aktuellen Vergleichs-Fotos. Das Buch mit über 200 Farbabbildungen auf 96 Seiten kostet 20 EUR und ist unter anderem direkt in Kritzendorf an folgenden Stellen erhältlich: Raika, Pfarrkanzlei St. Vitus, Ortsvorstehung (jeweils während der Dienstzeiten), Barmherzige Brüder Portier (ganztägig), sowie während der Veranstaltung "Weihnachten im Dorf" am 12. und 13. Dezember 2009 im Amtshaus, wo es auch am 12. Dezember um 15:30 Uhr präsentiert wird.

Gemeinderat ehrte verdiente KritzendorferInnen
Am Montag, den 9. November 2009 fand die jährliche Festsitzung des Gemeinderates in der Babenbergerhalle statt. Im Rahmen dieser Feier wurden insgesamt 24 Klosterneuburg Bürger sowie eine Persönlichkeit der Partnerstadt Göppingen für ihre besonderen Verdienste geehrt. Folgende Auszeichnungen wurden an KritzendorferInnen verliehen: Ehrenplakette in Gold: Viktoria Prudnikova und Sabine Melkes, Medaille für besondere Verdienste in Bronze: Peter Münch, Helmut Sobitschka, Stadtwappen in Silber: Manfred Dinterer, Sozialpreis: Margarete Zeilinger.
>>Fotos<<

Feuerwehrübung im Altersheim
Am 17.10.09 fand kurz nach 14h eine Feuerwehrübung bei den Barmherzigen Brüdern statt. Unter schwerem Atemschutz wurde die Station evakuiert. 60 Frauen und Männer der Feuerwehren von Kritzendorf, Klosterneuburg, Höflein und Kierling sowie der Bezirksstelle des Roten Kreuzes Klosterneuburg standen zwei Stunden im Übungseinsatz.
>>Fotos<<

Tinte und Kaffee
Heuer fand die Veranstaltung "Tinte und Kaffee" am 17.10.2009 im Kritzendorfer Amtshaus statt.
Auf Grund des vorjährigen Erfolges der Aufführung „Tinte und Kaffee“ gab das gleichnamige Ensemble, das unter anderem im Café Landtmann auftritt, am Samstag, bei uns in Kritzendorf sein neues Programm „Dalles und Dowidl. Im jüdischen Kaffeehaus“ zum Besten. Die Wiener Kaffeehausliteratur der Zwischenkriegszeit war bekanntlich stark geprägt von Literaten jüdischer Abstammung. Viele dieser Literaten hatten eine Beziehung zum Kritzendorfer Strombad. Das Programm eröffnete einen Blick in den jüdischen Alltag in Wien um die Jahrhundertwende – zeigte die Lebensumstände und den Über-Lebensmut, das Elend und die Armut, aber auch die Hoffnung, den Humor und die Intelligenz von Menschen am unteren Rand der Gesellschaft – Flüchtlingen, Hausierern, Händlern, Kaffeehausbesuchern, „Luftmenschen“.

Erntedankfest 2009
Bei herrlichem Wetter fand das Erntedankfest in Kritzendorf heuer am Sonntag den 04.10.2009 statt. Es begann mit einer Feldmesse beim Amtshaus Kritzendorf und einer Prozession zum Vitusplatz. Es waren auch heuer wieder zahlreiche Gläubige gekommen um am Erntedanfest teilzunehmen. Die wunderschöne Erntedank-Krone wurde wie jedes Jahr von der Familie Vitovec gestaltet.
>>Fotos<<

Feuerwehrübung in Kritzendorf
Am Samstag, den 03.10.2009 fand eine Feuerwehrübung in der Preiseckergasse statt. Bei dieser Übung wurden Menschen aus einem Mehrfamilienhaus aus dem ersten Stock "gerettet". Auch das Rote Kreuz Klosterneuburg nahm an dieser Übung teil.
>>Fotos<<

Riedenfest 2009
Heuer fand das Riedenfest am 06.09.2009 am Naturerlebnisweg in Kritzendorf statt. Bei herrlichem Sonnenschein fanden sich um 9.30h zahlreiche Kritzendorfer und Freunde Kritzendorfs zur Feldmesse bei der Waldandcht ein. Anschließend konnten es sich die Besucher bei den zahlreichen "Standln" der Kritzendorfer Winzer, Gaststätten, Heurigenbetriebe oder der Freiwilligen Feuerwehr bei diversen Schmankerln gemütlich machen. Auch zahlreiche Kritzendorfer Gewerbebetriebe waren vor Ort, um Ihre Arbeiten zu präsentieren oder die Besucher zu unterhalten.
>>Fotos<<

Fronleichnam 2009
Am 11. Juni 2009 fand die Fronleichnamsprozession in Kritzendorf statt. Die Teilnehmer zogen von den Barmherzigen Brüdern auf der Hauptstraße zum Vitusplatz. Es hatten sich zahlreiche Gläubige eingefunden um an der Prozession und am Gottesdienst teilzunehmen.
>>Fotos<<

Dorffest 2009
Auch heuer fand am 17. Mai wieder das Kritzendorfer Dorffest am Vitusplatz statt. Bei herrlichem Sonnenschein hatten sich zahlreiche Besucher eingefunden. Bei Live-Musik konnten Kritzendorfer Schmankerln und Kritzendorfer Wein gekostet werden.
Der Foliensatz "Kritzendorfer Geschichten, Sagen und Legenden" wurde beim Dorffest am Stand des Komitees zur Kritzendorfer Heimatpflege präsentiert. Wer weiß etwas dazu? Bitte um E-Mail raimund.hofbauer # gmx.at (# ersetzen durch @). Einige Anregungen haben wir bereits beim Dorffest erhalten. >>Folien zum Download<<
>>Fotos<<

Obstblütenfest 2009
Am 26.04.2009 fand wieder das traditionelle Obstblütenfest im Buchkammerl in Kritzendorf statt. Das Wetter präsentierte sich von seiner besten Seite. Zahlreiche Gäste waren gekommen um die kulinarischen Köstlichkeiten und den ausgezeichneten Kritzendorfer Wein zu genießen. Dieses Jahr fand sogar ein Grasskilauf im Buchkammerl statt. Wir freuen uns schon auf das nächste Obstblütenfest 2010.
>>Fotos<<

Weihnachten im Dorf 2008
Das Komitee zur Kritzendorfer Heimatpflege und die Damen und Herren der Sängerrunde Kritzendorf luden heuer am 13. und 14. Dezember zu "Weihnachten im Dorf". Mitorganisiert von Fr. Hölzl wurde den Kritzendorfer und Freunden Kritzendorfs im Amtshaus viel geboten, wie zum Beispiel ein Christkindlmarkt, ein Punschstand oder Lesungen und Weihnachtslieder zum Mitsingen. Am Sonntag fand dann das Adventsingen der Sängerrunde statt, das sehr gut besucht war.
>>Fotos<<

Historische Dorfwanderung
Am 26. Oktober 2008 fand heuer anstatt der jährlichen Kritzendorfer Grenzwanderung eine historische Dorfwanderung statt. Zahlreiche Wanderer und Interessierte hatten sich beim Schifferkreuz in Unterkritzendorf eingefunden, von wo aus die Wanderung nach einem feierlichen Gottesdienst startete. Herr DI Mag. Raimund Hofbauer führte die geschichtlich Interessierten an historisch bedeutende Plätze in Kritzendorf und lieferte spannende Daten und Fakten aus der Geschichte Kritzendorfs. Alles in allem eine gelungene und interessante Veranstaltung. >>Fotos<<
>>schriftliche Zusammenfassung<<

Erntedankfest in Kritzendorf
Das Wetter meinte es am Sonntag den 05.10.2008 gut mit den Kritzendorfern und zeigte sich von seiner besten Seite. Nach der Eröffnung beim Amtshaus zogen die Besucher zum Vitusplatz, wo die Messe zelebriert wurde. Die Kinder der Privatvolksschule Kritzendorf boten ein tolles Rahmenprogramm und unterstrichen so die Festlichkeit des Erntedankfestes. Auch für das leibliche Wohl der Gäste war gesorgt worden. Alles in allem eine fantastische Veranstaltung. >>Fotos<<

Radiomesse aus der Pfarrkirche St. Vitus
Am Sonntag dem 14.09.2008 wurde der Sonntagsgottesdienst live von 10h bis 11h auf Radio Niederösterreich übertragen. Der sehr festlich gestaltete Gottesdienst, bot musikalische Einlagen des Vituschors unter der Leitung von Hedwig Horak. An der Orgel spielte Christian Floerre. (Musik: Gotteslob Nr. 820; Christian Floerre: Kritzendorfer Messe, Gotteslob Nr. 829; Gotteslob Nr. 490; Ich trau auf dich o Herr, Gotteslob Nr. 258)

Riedenfest 2008
Heuer fand das Riedenfest am Hoheneggersteig, entlang des Riedenwanderweges, statt. Das Wetter meinte es gut und bescherte einen herrlichen Tag mit Sonnenschein und angenehmen Temperaturen. Die zahlreichen Einkehrgelegenheiten entlang des Weges luden die vielen Besucher zum gemütlichen Verweilen in den Weingärten ein. Bei herrlicher Fernsicht konnte man den fantastischen Ausblick über Kritzendorf bis nach Wien genießen. Die Feuerwehr kredenzte ihre legendären "Fleischlaberl" und auch "Der Riedel" sowie viele andere hatten schmackhafte Speisen mitgebracht. Die Kritzendorfer Winzer (P. Pscheidt, Ubl-Schober, Ockermüller, uva.) servierten die besten Kritzendorfer Tropfen aus ihren Weinkellern.

Kritzendorfer Dorffest 2008
Bei strahlendem Sonnenschein fand am 01. Juni 2008 das Kritzendorfer Dorffest statt. Es waren zahlreiche Gäste gekommen und die engagierten Helfer kamen angesichts des Ansturms und er hohen Temperaturen ganz schön in´s Schwitzen. Anlässlich der 900 Jahr Feier gab es den Kritzendorfer 900-Jahr-Button und die Kritzendorfer Sondermarke zu kaufen. Weiters wurden die Ergebnisse der Kritzendorfer Zukunftswerkstatt präsentiert und um weitere Anregungen und Verbesserungsvorschläge zur Belebung Kritzendorfs ersucht.

Präsentation der Ergebnissse der Erhebung "Die Zukunft des Weinortes Kritzendorf"
Am 6. Mai 2008 wurden die Ergebnisse der Erhebung "Die Zukunft des Weinortes Kritzendorf" im Vitussaal präsentiert.
Ende März 2008 führten Schüler und Schülerinnen der Tourismusschule Wien 21 im Auftrag des Weinbauvereins Kritzendorf einen Lokalaugenschein in unserem Ort durch und interviewten 40 Kritzendorfer. Aus dieser Bestandsaufnahme entwickelten sie Vorschläge zur besseren Vermarktung des Kritzendorfer Weines und anderer lokaler Produkte, stellten aber auch Überlegungen an, wie man Kritzendorf bekannter und noch lebens- und liebenswerter machen könnte. Die Ergebnisse wurden am 6. Mai 2008 im Vitussaal vor ungefähr 70 Teilnehmern präsentiert. Auffallend ist, dass die Präsentatoren neben Maßnahmen zur Werbung für unseren Ort und seine Produkte (was ja dem Ausbildungsschwerpunkt dieser Klasse entspricht) die Themen „Verbesserung der Dorfgemeinschaft“, „Einbeziehen der Zweitwohnsitzer in die Dorfgemeinschaft“ und „Integration der Jugendlichen“ besonders hervorhoben.
Download Präsentation (PDF, ca. 800KB)

Obstblütenfest
Am 27. April 2008, bei herrlichem Sonnenschein fanden sich wieder zahlreiche Besucher im Buchkammerl ein, um den ausgezeichneten Kritzendorfer Wein und die fantastische Atmosphäre zu genießen.

Kritzendorfer Kulturfrühling
Vom 11. - 13. April 2008 stand Kritzendorf ganz im Zeichen der Kultur. Die von Frau Hölzl in´s Leben gerufene Veranstaltung fand heuer zum ersten Mal statt. Geboten wurden neben Vernissagen namhafter Kritzendorfer Künstler auch musikalisches.

Tinte und Kaffee
Am 29. März erwachten die klassischen Wiener Literatencafes zu neuem Leben. Das Ensemble um Elisabeth Seethaler spannte den literarischen Bogen vom Biedermeier über die Jahrhundertwende bis in die Gegenwart. Es wurden Satiren, Sentimentales, Philosophisches und originelle Pointen geboten. Die Darbieter werden versuchen diese Veranstaltung nächstes Jahr mit einem anderen Programm zu wiederholen.

Präsentation Festschrift
Die aus Anlass des Jubiläums "900 Jahre Kritzendorf" herausgegebene Festschrift wurde am 5. Jänner 2008 im Rahmen eines Neujahrsempfanges vorgestellt. Sie wurden inzwischen an alle Kritzendorfer Haushalte zugestellt, Restexemplare sind im Dorfmuseum erhältlich. Außerdem ist die komplette Festschrift sowie weiterer Artikel unter museum-kritzendorf.at.tc (Abschnitt Dorfarchiv) zugänglich.